Franz Mettauer – ein Beitrag aus Tips

Franz Mettauer: „Die Musik des Mittelalters fasziniert mich“

PUCHENAU. Ritter, Burgen, finstere Wälder, Aberglaube. Die Zeit des Mittelalters

verbinden viele Menschen mit diesen Begriffen. Doch die längst vergangene Zeit hat noch mehr zu bieten.

Von Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 13.11.2018

Während seiner Ausbildung zum Berufsschullehrer hatte der gelernte Zuckerbäcker Franz Mettauer das erste Mal die Gelegenheit, sich mit der Geschichte des Mittelalters – abseits von Schlachten und Hexenprozessen – zu beschäftigen. „Balduin Sulzer – einer unserer Professoren – brachte uns damals die Musik dieser Zeit näher,“ erklärt der Puchenauer. Seit seinem Studium ist der 1948 Geborene von der Kunst des 12. und 13. Jahrhunderts begeistert...

Mehr lesen

Tanzworkshop auf Schloß Wetzlas

 

Tanzworkshop auf Schloß Wetzlas im November 2018

geleitet von Johanna und Franz der historischen Tanzgruppe Gaudeamus Puchenau.

 

 

 

Getanzt werden Tänze des Mittelalters und der Renaissance, auf Wunsch gewürzt mit mit line dances. Spaß und Lust an der Bewegung ist auf jeden Fall dabei! Harald der Geiger spielt auf!


Studien belegen, Tanzen ist eines der gesündesten Hobbys. Neben sanftem Herz-Kreislauf-Training wird die Koordination, der Stützapparat und die Rückenmuskulatur gestärkt. Lieber Mittelalterfreund, wär das was für Dich?

Dann komm, schwing das Tanzbein!

Mehr lesen

Stelzhamerbund Wels

Der Stelzhamerbund hat sich der Mundartpflege verschrieben. Benannt nach dem großen innviertler Mundartdichter Franz Stelzhamer, dessen Mundartdichtung er noch hält, hat sich der Stelzhamerbund zu einer Vereinigung sprachinteressierter Menschen mit zeitgemäßen Anliegen entwickelt. der Welser Stelzhamerbund ist hier besonders engagiert und organisiert neben Mundartlesungen auch Literaturwanderungen, Fortbildungen und Veranstaltungen zu besonderen Anlässen.

 

Mehr lesen

Wir schwingen wieder das Tanzbein

 

und zwar des Abends zur 19. Stunde an den nachstehenden Tagen …..

 

Mi, 3. Okt. 2018

Do, 18. Okt. 2018

Mi, 7. Nov. 2018
 
Mi, 28. Nov.,

Do, 13. Dez.,

Mi, 9. Jänner,

Do, 31. Jänner,

Mi, 13. Feb.

 

 

…..im Schlosse zu Puchenau

 

 

Mehr lesen

Ritterfest auf der Burg Hochosterwitz Juli 2018

Auf der ganzen Burganlage fanden vielerlei 
Aktivitäten statt wie Schauschießen mit historischen
Waffen, Schwertkampf im Burghof, Fechtvor-
führung und Mitmachtraining, Kindertheater, Markt-
stände mit verschiedenen Produkten. 

Franz und Harald sorgten für authentische 
Musik.

 

 

 
  
 
Mehr lesen

Drumherum 2018



drumherum – Das Volksmusikspektakel ist ein 
Festival, das sich der überlieferten regionalen 
Musikkultur in all ihren Ausprägungen ver- 
schrieben hat. Seit 1998 findet es alle zwei 
Jahre rund um Pfingsten in der Kreisstadt Regen 
im Bayerischen Wald statt. 




Sänger und Musikanten aus Bayern und drumherum präsentieren in unterschied-
lichsten Veranstaltungsformen ihre regionalspezifische Musik. Der Beifall von 
über 50.000 Besuchern ist der Lohn dafür.
  
Mehr lesen

Umgang mit dem Nachtwächter zue Uelles.

 

 

Einspielen bis er erscheint                              Da ist er ja!
Mehr lesen

Saisoneröffnung des Fischermuseums Aschach an der Donau



Am Sonntag, 3. Juni 2018 eröffnete 
das Schopper- und Fischermuseum bei 
herrlichem Wetter mit einer Feier die 
heurige Saison.



Unter Untermalung Musica Gaudeamus, Franz & Harald, be-
grüßte unser Obmann Ing. Christian Erlinger die Vertreter 
der Gemeinde, die Gäste und die Vereinsobleute. Er gab 
einen kurzen Rückblick über die Entwicklung des Vereins 
im vergangenen Jahr.

Diese kleine Eröffnungsfeier machte auf unser Museum auf-
merksam, bot interessante Informationen über das Handwerk 
der Schopper und Fischer und über das Vereinsleben und 
sorgte für ein gemütliches Zusammensitzen.

Die Steckerlfische, die vom Fischereiverein Oberes Donautal 
angeboten wurden, sind besonders gut angekommen.

 

 

 
Mehr lesen

Unser „Betriebsausflug“2018 im alten Steyrdorf

Wir begaben uns mit dem Lebzelter und seiner 
Frau, beide in mittelalterlichen Kostümen, auf
die Spuren längst vergessenen Handwerks,
wie Seifensieden, Posamentieren (verzieren 
von Textilien etc.) und erkundeten malerische
Gässchen und alte traditionsreiche Gebäude und
deren Innenhöfe, zu denen man sonst nicht Zutritt
findet.
Eine Metverkostung vollendete diesen
geschichtsträchtigen Rundgang.

 
 
 
 
Mehr lesen

Mittelalterfest Gern – Eggenfelden, BRD

Zum Dudelsack ins Mittelalter getanzt

"Drei Schritte nach rechts, dann drehen und 
dann drei Schritte nach links – erst trocken, dann 
mit Musik": Astrid Lang dirigiert eine Gruppe von 
fast 20 Frauen und einem Mann, während sich ihre 
Schwester Ingrid gerade einen Dudelsack umhängt. 
Denn wenn die Trockenübung vorbei ist, sollen die
mittelalterlichen Tanzschritte, welche die Teil-
nehmerinnen am Kurs "Tänze des Mittelalters"
üben, auch mit den Instrumenten aus dieser Zeit 
begleitet werden. Trommel und Dudelsack reichten im 16. Jahrhundert noch 
aus, um einen Tanzboden zu füllen.


Dieser Tanzboden war am Wochenende im 1. Stock des Gotischen Kastens in 
Gern zu finden, der Kurs für Tänze des Mittelalters war Teil des Rahmenpro-
gramms des 19...
Mehr lesen